Klimaziele
Bildtext einblenden
Die Erderwärmung bei 1,5 Grad zu stoppen, ist ein Pariser Klimaziel. Foto: dpa

Klimaziele der Firmen reichen nicht

Die Erderwärmung soll bei 1,5 Grad gestoppt werden. Das ist ein sogenanntes Pariser Klimaziel. Es wurde als Teil eines Abkommens vor einigen Jahren von zahlreichen Staaten in der Stadt Paris beschlossen.


Eine Studie hat nun untersucht, ob die Unternehmen in sieben hoch entwickelten Staaten der Welt dieses Ziel wirklich anstreben. Es wurde also auf die Anstrengungen und Absichten der Firmen dort geschaut. Dabei kam heraus: In keinem der untersuchten Länder tun die Firmen genug, damit die Erwärmung bei 1,5 Grad stoppt. Stattdessen steuert die Welt so auf 2,7 Grad Erwärmung zu. Das hätte viel schlimmere Folgen für das Leben auf dem Planeten.

Die Firmen in Deutschland stehen noch etwas besser da als die Firmen in anderen Ländern. Am schlechtesten schnitt das Land Kanada ab. Doch ein Fachmann warnte: Es sei für kein Land okay, so wenige Anstrengungen zu zeigen. Regierungen sollten verlangen, dass die Unternehmen in ihren Ländern ihre Klimaziele anpassen.

© dpa-infocom, dpa:220906-99-653549/2