weather-image

Knapp am Sieg vorbei

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Nach klarer Bestzeit im ersten Durchgang vergeigte Michael Hirtl-Stanggassinger beim Sparkassencup am Götschen den zweiten Lauf und wurde Zweiter. (Foto: privat)

Bischofswiesen – 130 Schülerinnen und Schüler aus 56 Vereinen trafen sich am vergangenen Donnerstagabend auf der ehemaligen Weltcupstrecke im Rahmen des Sparkassencups zum siebten Wasti-Hölzl-Gedächtnisrennen im Riesenslalom.


Dabei holten Sophia Eckstein (1:44,36) vom SC Ainring und Nikolai Sommer (1:43,41) vom TSV Waging die Tagessiege.

Anzeige

Bei den Schülerinnen U 14 lag Katharina Viktoria Huber (1:51,37) vom SK Berchtesgaden an der Spitze. Auch bei den Buben U 14 gewann mit Simon Bolz (1:47,11) vom WSV Bischofswiesen ein Lokalmatador.

Bei den Mädchen U 16 belegte Linda Punz (1:47,41) vom WSV Königssee Platz fünf. Michael Hirtl-Stanggassinger (1:43,96) vom WSV Königssee hatte bei den Buben U 16 den Sieg vor Augen, nachdem er im ersten Durchgang noch Laufbestzeit erzielt hatte. Doch im zweiten Durchgang brachte ihn ein schwerer Fahrfehler um den Sieg und um das Preisgeld. »Da hätte er seine Schulden bei Mama Edith bezahlen können, so muss er aber die Ferienwohnung putzen«, sagte der Leiter des Skizentrums am Götschen, Helmuth Wegscheider. cw