weather-image
21°

Koalitionspolitiker kritisieren EU-Pläne für Bankenrettung

Düsseldorf (dpa) - Koalitionspolitiker haben Pläne der EU kritisiert, wonach künftig auch reiche Sparer außerhalb von Zypern an der Rettung angeschlagener Banken beteiligt werden sollen. Zypern sei ein Spezialfall, sagte Unionsfraktionsvize Michael Meister der «Rheinischen Post». Auch der Haushaltsexperte Norbert Barthle kritisierte die Pläne von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier. Eine Sprecherin Barniers hatte erklärt, laut einem Entwurf für die EU-Richtlinie zur Bankenrestrukturierung könnten künftig auch Sparer mit Einlagen von über 100 000 Euro herangezogen werden.

Anzeige