weather-image
25°

Kohlschreiber erreicht in Monte Carlo die zweite Runde

Erstrundensieg
Philipp Kohlschreiber gewann sein Auftaktspiel in Monte Carlo. Foto: Ivan Fernandez Foto: dpa

Monte Carlo (dpa) - Philipp Kohlschreiber steht beim Tennis-Masters in Monte Carlo in der zweiten Runde. Der 29-Jährige setzte sich bei der mit 2,65 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung gegen den Brasilianer Thomaz Bellucci mit 6:4, 6:2 durch.


Kohlschreiber benötigte lediglich 74 Minuten für seinen ungefährdeten Erfolg. Zum Duell mit Bellucci könnte es auch im Davis-Cup-Relegationsspiel Mitte September kommen.

Anzeige

Für Kohlschreiber war es der erste Erfolg seit seiner verletzungsbedingten Aufgabe im Davis Cup in Argentinien Anfang Februar. Nach seinem Comeback war die Nummer 21 der Welt in Indian Wells und Miami jeweils zum Auftakt gescheitert. Davis-Cup-Teamchef Carsten Arriens sieht den Augsburger aber wieder auf einem guten Weg. «Kohlschreiber ist bald wieder bei 100 Prozent», hatte Arriens bereits vor seiner Reise nach Monte Carlo gesagt.

Tommy Haas wird der Teamchef im Fürstentum nicht antreffen. Die deutsche Nummer eins sagte seine Teilnahme beim ersten Highlight der Sandplatz-Saison wegen leichter Rückenprobleme ab. «Ich habe einen strammen Spielplan in Europa vor mir und nehme mir jetzt eine Pause, um wieder fit zu werden», begründete der 35-Jährige seinen Verzicht. Bei den BMW Open in München Ende April will Haas aber spielen.

Facebook-Nachricht Haas