weather-image

Kohlschreiber und Struff im Halbfinale von Auckland

0.0
0.0
Im Halbfinale
Bildtext einblenden
Philipp Kohlschreiber steht nach seinem Sieg über den Italiner Fabio Fognini in Auckland im Halbfinale. Foto: Chris Symes/AP Foto: dpa
Kämpfer
Bildtext einblenden
Jan-Lennard Struff steht im Halbfinale von Auckland, nachdem er den Spanier Pablo Carreno-Busta besiegt hat. Foto: Chris Symes/Photosport/AP Foto: dpa

Auckland (dpa) - Kurz vor Beginn der Australian Open haben die beiden Tennisprofis Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff beim Vorbereitungsturnier in Auckland das Halbfinale erreicht.


Der 35 Jahre alte Kohlschreiber aus Augsburg setzte sich überraschend deutlich in 65 Minuten gegen den an Nummer zwei gesetzten Italiener Fabio Fognini mit 6:3, 6:1 durch. Im Kampf um den Einzug in sein elftes Endspiel auf der ATP-Tour und das erste seit dem Turnier in München Anfang Mai 2018 trifft Kohlschreiber nun auf den Amerikaner Tennys Sandgren.

Anzeige

Den bislang einzigen Vergleich hat der deutsche Davis-Cup-Spieler beim Masters-Series-Turnier in Monaco im vergangenen Jahr auf Sand gewonnen. »Auch mit 35 Jahren habe ich das Gefühl, dass ich mein Spiel noch verbessere«, sagte Kohlschreiber, der bei der Hartplatz-Veranstaltung in Neuseeland 2008 den Titel geholt hatte.

Struff rang den an Position vier gesetzten Spanier Pablo Carreno Busta 7:6 (7:5), 6:7 (6:8), 7:6 (9:7) nieder. Im Tiebreak des dritten Satzes musste der 28-Jährige aus Warstein einen Matchball abwehren, beendete dann nach knapp drei Stunden aber die umkämpfte Partie zu seinen Gunsten. Mit einem Sieg gegen den britischen Weltranglisten-93. Cameron Norrie könnte Struff erstmals ein Endspiel auf der ATP-Tour erreichen.

Das Vorbereitungsturnier auf die Australian Open ist mit 528.000 Dollar dotiert. Das erste Grand-Slam-Turnier der neuen Saison beginnt am Montag in Melbourne.

Tableau Auckland

ATP-Turnier Auckland

ATP-Profil Kohlschreiber

direkter Vergleich Kohlschreiber - Sandgren

Übersicht Finalteilnahmen Kohlschreiber

Setzliste Australian Open

Bericht auf ATP-Homepage