weather-image

Kramp-Karrenbauer fordert Lastenteilung bei Studienplätzen

Berlin (dpa) - Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer fordert einen bundesweiten Ausgleich für die Kosten der Akademiker-Ausbildung. Das sagte die CDU-Politikerin der «Süddeutschen Zeitung». Kramp-Karrenbauer begründete dies mit ungleichen Belastungen gerade bei teuren Studienplätzen. Das Saarland bilde etwa mehr Mediziner aus, als es brauche. Dies sei von einem finanzschwachen Land wie dem Saarland nur schwer zu verantworten, so Kramp-Karrenbauer. Das hoch verschuldete Saarland gehört im Länderfinanzausgleich zu den Nehmerländern.

Anzeige