weather-image
25°

Kreuzweg mit Franziskus in Rom - Kolosseum wird streng bewacht

Rom (dpa) - Unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen werden heute die Osterfeierlichkeiten in Rom mit dem Kreuzweg fortgesetzt. Das Gelände rund um das Kolosseum soll am Abend weiträumig abgesperrt und mit Metalldetektoren ausgestattet werden. Anti-Terror-Einheiten und Spezialkräfte der Polizei würden die Veranstaltung überwachen, berichteten italienische Medien. Es werden Zehntausende Menschen erwartet. Papst Franziskus verfolgt die Prozession und wird mit den Pilgern beten.

Anzeige