weather-image
22°

Kubicki für Neuausrichtung der FDP

Berlin (dpa) - Der schleswig-holsteinische FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki hat sich für eine Neuausrichtung seiner Partei ausgesprochen. Die «Fixierung» der FDP auf die CDU sei ein «dramatischer Fehler», sagte Kubicki dem Magazin «Stern». Auf die Frage nach einer Ampelkoalition mit SPD und Grünen sagte er, mit Peer Steinbrück als Kanzler könnte er sich ein Ampelbündnis vorstellen. Den amtierenden Parteichef Philipp Rösler stellte Kubicki massiv in Frage. Stattdessen lobte er Nordrhein-Westfalens FDP-Landeschef Christian Lindner als «geborenen neuen Bundesvoritzenden».

Anzeige