weather-image
29°

Kurden töten 33 IS-Dschihadisten im Kampf um Kobane

Kobane (dpa) - Nach einem strategisch wichtigen Sieg der Peschmerga gegen die Terrormiliz Islamischer Staat im Nordirak verkünden kurdische Kämpfer jetzt auch in Kobane neue Erfolge. Kämpfer der kurdischen Volksschutzeinheiten hätten einen Angriff des IS abgewehrt und 26 IS-Milizionäre getötet, berichtete die kurdische Nachrichtenseite Rudaw. Sieben weitere Dschihadisten seien dann bei einem Gegenangriff an der Ostfront der belagerten Stadt getötet worden. Eine unabhängige Bestätigung gab es zunächst nicht.

Anzeige