weather-image
21°

Läufer in London gedenken Opfern von Boston - Keine Probleme

London (dpa) - Die Ereignisse von Boston waren nicht vergessen, aber in London wollte sich niemand unterkriegen lassen: Unter dem Jubel von Zehntausenden Zuschauern sind die Sieger des Marathons sicher ins Ziel am Buckingham Palast gekommen. Die Londoner Polizei Scotland Yard hatte ihre Präsenz nach den verheerenden Anschlägen beim Boston-Marathon im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent verstärkt. Man habe sich eng mit den Kollegen in Boston abgesprochen, hieß es. Zum Gedenken an die Opfer legten die Teilnehmer vor Beginn jedes Laufs eine 30 Sekunden lange Schweigephase ein.

Anzeige