weather-image
20°

Lahm wirbt für Guardiola: Er ist »top-top-top«

0.0
0.0
Kapitän
Bildtext einblenden
Philipp Lahm ist begeistert von der Arbeit von Pep Guardiola beim FC Bayern. Foto: Marc Müller Foto: dpa

Berlin (dpa) - Kapitän Philipp Lahm hat vor dem Pokalfinale des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund eine Lobeshymne auf Trainer Pep Guardiola und dessen Fußball-Philosophie angestimmt.


»Dieser Mann ist top-top-top«, erklärte der Nationalspieler. Der Spanier sei »genau zur rechten Zeit« zum deutschen Rekordmeister gekommen. »Ich finde, dass seine Spielidee super zur Mannschaft und zu einem Verein wie Bayern passt«, sagte Lahm einen Tag vor dem Endspiel in Berlin im Interview der »Süddeutschen Zeitung«. Der Verein müsse Guardiolas Weg mitgehen, forderte Lahm.

Anzeige

Der 30-Jährige bezeichnet Guardiolas auf Ballbesitz angelegte Spielweise als »traumhaft« und erinnerte daran, dass der FC Bayern eine Dreiviertel-Saison lang gefeiert worden sei dafür - »europaweit«. Das System stehe für ihn nicht infrage. »Es geht nur darum, dass wir es wieder richtig spielen«, sagte Lahm. »100 Pässe spielen, 100 Ballkontakte haben, dem Gegner keinen Ball und keine Luft geben - so macht Fußball Spaß«, schwärmte Lahm. Er selbst fühlt sich inzwischen mehr als Mittelfeldspieler denn als rechter Außenverteidiger.

Das heftige Champions-League-Aus führt Lahm im Nachhinein auch darauf zurück, dass Real Madrid im Halbfinale mit mehr Energie gespielt habe. Die Real-Spieler seien »brutal heiß« auf den Titelgewinn in dieser Saison. »Im letzten Jahr haben wir mit ganz, ganz viel Energie gespielt«, meinte Lahm.