weather-image

Laterne angefahren: "Nicht so schlimm" – und geflüchtet

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Traunstein – Eine aufmerksame Zeugin aus Chieming beobachtete am Montag gegen 13.35 Uhr im Gewerbepark Kaserne, wie ein blauer Audi A4 gegen einen Laternenpfosten fuhr.


Der 79-jährige Autofahrer aus Bergen bemerkte den Anstoß und stieg aus, um den Schaden zu begutachten. Als die 55-jährige Chiemingerin ihn darauf ansprach, meinte dieser, dass es nicht so schlimm sei, stieg ein und fuhr weg. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Anzeige