weather-image

Lazio-Sieg ohne Klose - Eto'o mit Doppelpack für Anschi

0.0
0.0
Lazio Rom - NK Maribor
Bildtext einblenden
Roms Ederson führt nach seinem Tor zum 1:0 einen Jubeltanz auf. Foto: Ettore Ferrari Foto: dpa
Anschi Machatschkala - Young Boys Bern
Bildtext einblenden
Doppeltorschütze Samuel Eto'o (l) feiert sein Tor zum 2:0 gegen Bern. Foto: Maxim Schipenkow Foto: dpa
Helsingborg IF - Twente Enschede
Bildtext einblenden
Helsingborgs Alejandro Bedoya (M) setzt sich gegen zwei Spieler von Enschede durch. Foto: Björn Lindgren Foto: dpa
Panathinaikos Athen - Tottenham Hotspur
Bildtext einblenden
Tottenham Spieler bejubeln das 1:0 durch Michael Dawson. Foto: Simela Pantzartzi Foto: dpa
Hapoel Kirjat Schmona - Olympique Lyon
Bildtext einblenden
Fabian Monzon (vorn) erzielt durch die Mauer von Kirjat Schmona das Tor zum 2:1. Foto: Oliver Weiken Foto: dpa
Neftschi Baku - Inter Mailand
Bildtext einblenden
Mailands Joel Obi (M) kämpft mit Julius Wobay um den Ball. Foto: Sergei Ilnitsky Foto: dpa
Olympique Marseille - AEL Limassol
Bildtext einblenden
Rod Fanni (M) von Olympique Marseille feiert mit seinem Team den 1:1-Ausgleich. Foto: Guillaume Horcajuelo Foto: dpa
PSV Eindhoven - SSC Neapel
Bildtext einblenden
Dries Mertens von PSV Eindhoven feiert sein Tor zum 2:0. Foto: Toussaint Kluiters Foto: dpa
FC Liverpool - Udinese Calcio
Bildtext einblenden
Liverpools Jonjo Shelvey (M) bejubelt sein Tor zum 1:0. Foto: Peter Powell Foto: dpa

Berlin (dpa) - Lazio Rom hat auch ohne den deutschen Nationalstürmer Miroslav Klose seine Pflichtaufgabe in der Europa League erfüllt. Die Römer gewannen 1:0 (0:0) gegen NK Maribor und führen die Gruppe J mit vier Punkten vor den Slowenen (3) an.


Im anderen Spiel dieser Staffel trennten sich Panathinaikos Athen (1) und Tottenham Hotspur (2) unentschieden 1:1 (0:1). Doppel-Torschütze Samuel Eto'o schoss seinen russischen Club Anschi Machatschkala in Gruppe A zum ersten Sieg in der Gruppenphase. Der Fußball-Profi aus Kamerun erzielte beim 2:0 (0:0) gegen die Young Boys Bern in Moskau beide Treffer (61./Handelfmeter, 90.). Im zweiten Spiel der Staffel kassierte der FC Liverpool eine überraschende 2:3 (1:0)-Heimniederlage gegen Udinese Calcio.

Anzeige

In Gladbachs Gruppe C feierte Olympique Marseille parallel zur Heimniederlage des Bundesligisten gegen Fenerbahce Istanbul einen 5:1 (1:1)-Kantersieg gegen AEL Limassol. Inter Mailand kam bei Neftschi Baku zu einem 3:1 (3:0) und führt die Tabelle in der Gruppe H vor Rubin Kasan (beide vier Punkte) an. Kasan gewann gegen Partizan Belgrad mit 2:0 (1:0).

Der ehemalige Stuttgarter Bundesliga-Profi Marco Streller bewahrte den FC Basel vor einer Heimpleite in Gruppe G gegen KRC Genk. Nach einem 0:2-Rückstand sicherte der Angreifer mit seinen beiden Treffern 70./Foulelfmeter, 84.) den Schweizern noch einen Punkt. Videoton Szekesfehervar deklassierte Sporting Lissabon mit 3:0 (3:0).

In einer torreichen Partie setzte sich in Gruppe I der ehemalige französische Serienmeister Olympique Lyon mit 4:3 (3:1) bei Hapoel Kirjat Schmona durch. Sparta Prag kam zu einem 3:1 (2:0)-Heimsieg gegen Athletic Bilbao. In Leverkusens Gruppe K übernahm Metalist Charkow nach dem 2:0 (0:0) gegen Rapid Wien die Tabellenführung vor der Werkself (beide vier Punkte).

Atlético Madrid steht nach dem 1:0 (0:0) gegen Viktoria Pilsen mit der Optimalausbeute von sechs Zählern in Staffel B ganz oben. Académica Coimbra und Hapoel Tel Aviv trennten sich 1:1 (0:0). Der ehemalige Daum-Club FC Brügge gewann gegen Marítimo Funchal 2:0 (0:0), Newcastle United hatte beim klaren 3:0 (2:0) gegen Girondins Bordeaux keine Mühe. In Gruppe F übernahm Dnjepr Dnjepropetrowsk durch das 3:2 (1:2) bei AIK Solna die Führung vor dem SSC Neapel, der bei PSV Eindhoven mit 0:3 (0:2) unterlag.