Leben am Meeresboden erkunden

Forschungsschiff «Sonne»
Bildtext einblenden
Von diesem Forschungsschiff aus wollen Expertinnen und Experten die Tiefsee erkunden. Foto: Sina Schuldt/dpa Foto: dpa

Wer lebt in Tausenden Metern Tiefe auf dem Meeresboden? Das wollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler herausfinden. Am Freitag starteten sie mit dem Forschungsschiff Sonne aus Norddeutschland in Richtung Nordatlantik. Sie fahren in den nächsten Wochen von Grönland bis zu den Kanarischen Inseln.


Die Leiterin der Expedition sagte: »Das ist ein bisschen so wie Raumschiff Enterprise - nur eben in die Tiefsee. Wir stoßen in Tiefen vor, die noch nie zuvor ein Mensch gesehen hat.« Denn die Forschenden wollen nach Lebewesen in bis zu 6000 Metern Tiefe suchen.

Dazu wird zum Beispiel ein Roboter mit einer Kamera Aufnahmen vom Meeresboden machen. Außerdem soll eine spezielle Maschine Proben entnehmen: Sie soll ein Meter mal ein Meter große Stücke aus dem Meeresboden schneiden. An der Wasseroberfläche schauen die Forschenden dann, welche noch unbekannten Lebewesen sie darin entdecken.