weather-image
27°

Leberkas und Leichenschmaus

Ja, pfui Deife. Is des grausig. Widerlich. Ekelhaft. Sepp Rasp fängt an zu zittern, alles dreht sich, ihm wird schwarz vor Augen. Den Würgereiz kann der sonst knallharte Cop nicht mehr unterdrücken. Einfach zum Kotzen, was ihm die lieben Kollegen da wieder hinterlassen haben. Der Gestank ist unerträglich. Der Anblick kaum zu beschreiben. Überall diese rote Pampe. Und das auf nüchternen Magen.

Wer macht so etwas Niederträchtiges? Was muss in einem Menschen vorgehen, dass er auf eine so gemeine Idee kommt? Sepp Rasp ist fassungslos. Ist es Hass? Wut? Trauer? Habgier? Egal. Aber eines steht fest: Ein anständiger Mensch tut so etwas nicht. Und schon gar kein Schönramsgadener.

Anzeige

Aber jetzt ist es passiert. Nichts auf der Welt kann diese hinterfotzige Tat ungeschehen machen. Der Rasp Sepp muss jetzt da durch, seine Abscheu runterschlucken, muss damit leben: dass auf seiner Leberkassemmel Ketchup ist.

Zur gleichen Zeit im Bahnhofsklo: Ja, pfui Deibel. Is dat grausich. Widerlich. Ekelhaft. Joszef Raspszinsky fängt an zu zittern, alles dreht sich, ihm wird schwarz vor Augen. Den Würgereiz kann der sonst knallharte Grevenbroicher nicht mehr unterdrücken. Der Gestank ist unerträglich. Sach ma, Hilde. Dat stinkt ja bestialisch. Als ob eine Leiche in der Ecke liegen würde.

Du Bärchen, flüstert seine Frau Jaqueline. Da liegt auch eine Leiche.

Sepp Rasp starrt noch immer fassungslos auf seine Leberkassemmel. Da klingelt das Telefon. Schon wieder. Zum zweiten Mal in dieser Woche. Der Polizeihauptmeister hat einen Höllenjob. Und dieser Dienstag ist ein Höllentag. Die Arabica-Bohnen für den Kaffeeautomaten waren wieder voll zu dunkel geröstet. Hat's einfach nicht drauf, dieser Herr Tchibo. Außerdem ist seit einer Woche der Temperaturregler der Klimaanlage kaputt. Draußen hat's 30 Grad, in der Inspektion nur 5. Sepp Rasp ist zwar ein cooler Typ, so mit Uniform und Waffe. Aber das ist selbst ihm zu frostig. Doch was soll er machen? Den Kundendienst kann er ja nicht anrufen, weil er permanent ans Telefon gehen muss. So wie jetzt.

Wos is? A Douder im Bahnhofsklo? Aha. Vielleicht is er dastickt, hahaha. Wos? Fremdverschulden? Ermordet? Wia? Von einem Kindle erschlagen. Diese Hundskrüppel wer'n a immer frecher. Ach so, koa Kind, sondern a Kindle. Digitales Buchlesegerät. Aha. I kimm owe. cfs