weather-image
18°

LeBron James nicht zu stoppen: NBA-Star dominiert Playoffs

0.0
0.0
Cleveland Cavaliers - Toronto Raptors
Bildtext einblenden
Serge Ibaka von den Toronto Raptors verteidigt unter dem Korb gegen LeBron James (r) von den Cleveland Cavaliers. Foto: Tony Dejak/AP Foto: dpa

Cleveland Cavaliers und die Boston Celtics benötigen in der zweiten Playoff-Runde in der NBA nur noch einen Erfolg zum Weiterkommen. Topstar James in der K.o.-Runde eine Klasse für sich.


Cleveland (dpa) - Basketball-Superstar LeBron James ist nicht zu stoppen. Der 33-Jährige sorgte fast im Alleingang dafür, dass seine Cleveland Cavaliers nur noch einen Sieg vom Einzug ins Playoff-Finale der Eastern Conference entfernt sind.

Anzeige

Beim 105:103-Erfolg der Cavs gegen die Toronto Raptors erzielte James nicht nur 38 Punkte, sondern warf mit einem spektakulären Wurf im Laufen in der Schlusssekunde sein Team auch zur 3:0-Führung in der Best-of-Seven-Serie.

»Für diese Momente lebe ich«, sagte James nach dem Last-Second-Sieg im dritten Spiel gegen die Raptors und fügte schmunzelnd hinzu: »Es war ein sehr schwieriger Wurf. Probiert es nicht zuhause aus.« Doch James trifft derzeit alles. Mit 35,7 Punkten im Schnitt in der Toronto-Serie steigerte er sich nochmals im Vergleich zur ersten Runde gegen Indiana (34,4). »Am Ende des Spiels musst du einfach nur LeBron den Ball geben«, erklärte Cavs-Trainer Tyronn Lue. Beim 98:95 gegen Indiana, dem fünften Spiel der Erstunden-Serie, entschied ein Dreipunktewurf von James die Partie in der letzten Sekunde.

Mit Team-Kollege Kevin Love hatte James erneut einen wichtigen Aktivposten in seiner Mannschaft. Der 29-Jährige kam auf 21 Punkte und holte zudem 18 Rebounds. »Das ist der Kevin Love, den wir alle kennen«, sagte Coach Lue. Am Montag können die Cavs mit einem möglichen vierten Erfolg die Serie gegen die Raptors beenden.

Möglicher Gegner im Finale der Eastern Conference wären dann voraussichtlich die Boston Celtics. Auch dem NBA-Rekordmeister fehlt nach dem 101:98 nach Verlängerung bei den Philadelphia 76ers beim Stand von 3:0 nur noch einen Sieg zum Weiterkommen. Auch das Team des verletzten deutschen Centers Daniel Theis kann mit einem weiteren Sieg den Einzug in die nächste Runde perfekt machen. Jayson Tatum war bei den Celtics mit 24 Punkten der treffsicherste Spieler.

NBA-Playoffs

Spielstatistik Cavs-Raptors

Spielstatistik 76ers-Celtics