weather-image

Lehrerin in der Arktis unterwegs

0.0
0.0
Friederike Krüger
Bildtext einblenden
Die Lehrerin Friederike Krüger war fünf Wochen mit dem Schiff «Polarstern» in der Arktis unterwegs. Foto: Mario Hoppmann/Alfred-Wegener-Institut/dpa Foto: dpa

Mit einer Eisscholle durch die Arktis treiben. Das machen gerade Wissenschaftler an Bord des Schiffes »Polarstern«. Sie wollen ein Jahr lang erforschen, wie sich das Eis im Meer bewegt und verändert. Dabei möchten sie auch den Klimawandel besser verstehen.


Mit an Bord war auch die Lehrerin Friederike Krüger aus der Stadt Hannover. Sie unterrichtet die Fächer Erdkunde und Deutsch. Für die Reise wurde sie extra ausgewählt, damit sie Schülerinnen und Schülern davon berichtet. Von ihrer Reise erzählt sie: »Ich habe atemberaubende Sonnenuntergänge gesehen, die Farben sind viel schöner als hier bei uns.« Außerdem habe sie eine Eisbärmutter und ihr Kind gesehen, als diese um das Schiff liefen.

Anzeige

Aber auch die Folgen des Klimakrise wurden ihr deutlich: »Das Eis war in einem relativ schlechten Zustand«, sagt sie. Sie will nun für Schüler Unterrichtsmaterial zusammenzustellen, etwa über das Arbeiten auf dem Eis und das Leben als Wissenschaftler. Das Material soll dann im Internet zur Verfügung stehen. Außerdem hält sie Vorträge an Schulen.