weather-image
19°

Lehrreiche Saison beendet

Mit einer 64:85-Niederlage gegen den Tabellenvierten Jahn Freising beendeten die Basketballerinnen des TV Traunstein ihre Saison in der Bezirksoberliga.

Carola Mayer setzt sich in dieser Spielszene gut gegen eine körperlich überlegene Freisingerin durch. (Foto: Wrehde)

Mit zwölf Spielerinnen konnte Trainerin Tanja Klaus-Joerger in diese Partie gehen. Die Halle war dank der Abschluss-Veranstaltung des TV Traunstein »Wir rocken Traunstein« gut besetzt und viele Zuschauer, besonders die Jugendspieler, feuerten ihre Damenmannschaft an.

Anzeige

Der TVT begann unkonzentriert. Erst in der dritten Minute punktete Edith Heußlein zweimal und auch Vroni Steinberger verbuchte ihren ersten Korb. Dann brachen die TVT-Damen erneut ein, während Jahn Freising davonzog. In der 7. Minute verwandelte Franziska Schuhbeck eine schöne Passkombination unter dem Korb. Durch die gute Verteidigung von Aufbauspielerin Carola Mayer ergatterte der TVT einen Ballgewinn in der Verteidigung, den sie selbst auch sicher verwandelte. Anschließend ging es Schlag auf Schlag: Freising punktete und Traunstein konterte. Besonders Sandra Kastenbauer sorgte mit ihrem guten und aggressiven Spiel dafür, dass der Vorsprung von Freising nicht anwuchs. Sylvie Kösterke setzte den Schlusspunkt und mit 13 Punkten Rückstand ging es in das zweite Viertel.

Dieses gestaltete sich sehr ausgeglichen. Auf den zweiten Dreier von Jahn Freising antworteten die Traunsteinerinnen mit einer aggressiven und konsequenten Verteidigung. Die junge Marie Strohm setzte den Anfang, Carola Mayer legte nach. Es folgte eine starke Vorstellung von Sandra Kastenbauer und Edith Heußlein, die beide vorne punkteten und unter dem Korb mehrere Rebounds erarbeiteten. Allerdings vergab der TVT fünf von acht Freiwürfen, was den Abstand bei 13 Punkten hielt.

Im folgenden Viertel fand die Heimmannschaft kein Mittel gegen die hohe Treffsicherheit außerhalb der Zone. Das verletzungsbedingte Fehlen der Stammspielerin Julia Fakler machte sich hier besonders bemerkbar.

Die Gäste waren nur durch Fouls zu stoppen, während die Traunsteinerinnen bis zur 6. Spielminute keinen Korb verbuchen konnten. Erst gegen Ende der 9. Minute fand der TVT mit Sandra Kastenbauer, Carola Mayer, Sylvie Kösterke und Kathi Eidenschink, die ihre ersten Punkte in der Damenmannschaft erzielte, wieder ins Spiel. Doch der Gegner war bereits um 22 Punkten davongezogen.

Besser starteten die Gastgeberinnen in das letzte Viertel durch Körbe von Edith Heußlein, Julia Mallmann, Carola Mayer und wieder Sandra Kastenbauer, die ihre beste Saisonleistung zeigte und mit 18 Punkten Traunsteins Topwerferin war. Letztlich verlor der TV Traunstein die Begegnung mit 64:85.

In der kommenden Saison wird die Mannschaft erneut etwas umstrukturiert. Doch rückblickend lässt sich feststellen, dass die doch noch junge Mannschaft von Trainerin Tanja Klaus-Joerger viel aus dem druckvollen und hochklassigeren Spiel der höheren Liga gelernt hat. jfk