weather-image
18°

Leidensweg Jesu: Christen begehen in Jerusalem Karfreitag

Jerusalem (dpa) - Gläubige Christen aus aller Welt haben sich in Jerusalem für die religiösen Feierlichkeiten zum Karfreitag versammelt. In einer traditionellen Prozession durch die Via Dolorosa gehen sie den Weg nach, den Jesus zu seiner Kreuzigung zurückgelegt haben soll. Zum Gedenken an sein Leiden tragen viele Gläubige und Pilger Holzkreuze mit sich. Angesichts der jüngsten Anschlagswelle in Israel und den Palästinensergebieten finden die Feiern unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen der Polizei statt.

Anzeige