weather-image

Lkw fährt an Brückenpfeiler und stürzt kopfüber in Bach – Fahrer (19) eingeklemmt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Ramingstein – Zu einem schweren Lkw-Unfall kam es am Montag wegen Schneeglätte in Ramingstein bei Salzburg. Ein 19-Jähriger wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt.


Der 19-jährige Kraftfahrer war auf der Karneralmstraße in Richtung Ortszentrum unterwegs, als er in einer Linkskurve mit dem Schwerfahrzeug auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen geriet.

Anzeige

Dann brach das Zugfahrzeug aus und wurde durch das Gewicht des Anhängers auf die linke Straßenseite geschoben. Letztlich prallte der Lkw gegen die Brückenabsicherung und stürzte daraufhin seitlich in den angrenzenden Bach. Der Laster kam dabei auf dem Dach liegend zum Stillstand und der beladene Anhänger ragte in die Fahrbahn. Der Kraftfahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt. 

Die Bergungsarbeiten, die von den freiwilligen Feuerwehren Tamsweg und Ramingstein durchgeführt wurden, gestalteten sich aufgrund der Absturzsituation, einer beschädigten 30 KV-Leitung und des stark wasserführenden Baches, als äußerst schwierig. Teilweise kam es zu Stromausfällen im Lungau.

Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes und des Notarztes wurde der Kärntner in das Krankenhaus Tamsweg eingeliefert. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Pressemeldung der Polizei Salzburg

- Anzeige -