Lkw kommt von Fahrbahn ab und kippt um: 200.000 Euro Schaden

Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Übersee – Ein Unfall, bei dem ein Betonmischer umkippte, ereignete sich am Montag, 27. September, auf der Staatstraße 2096 zwischen Übersee und Grassau.


Der 30-jährige Traunreuter war gegen 12.30 Uhr mit seinem Betonmischer, der mit etwa vier Tonnen Splitt beladen war, zwischen Übersee und Grassau unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache kam der Fahrer in einer leichten Linkskurve nach rechts in das Bankett ab, kam ins Schleudern, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte noch einige Meter über die Fahrbahn. Der Betonmischer kam quer über beide Fahrbahnen zum Liegen. Der Fahrer konnte sich selbst über die Dachluke befreien und wurde leicht verletzt vom BRK in ein Krankenhaus gebracht.

Zur Bergung war die Straße mehrere Stunden komplett gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehren Grassau und Übersee um die auslaufenden Betriebsmittel zu binden und den Verkehr umzuleiten. Zur Bergung waren mehrere Spezial-Lkws einer Abschleppfirma notwendig. Zudem waren die Straßenmeisterei und das Wasserwirtschaftsamt vor Ort. Die abschließende Reinigung der Fahrbahn muss von einer Spezialfirma übernommen werden.

Der Gesamtschaden wurde auf 200.000 Euro geschätzt. 

Erstmeldung, 13.55 Uhr

Auf der Staatsstraße 2096 zwischen Übersee und Grassau kam es zu einem Unfall, bei dem ein Lkw umgekippt ist. Die Strecke ist derzeit komplett gesperrt.

fb/red