weather-image

Lkw-Unfall bei Rabenden: Papierballen rollen über B304 und Radweg

3.5
3.5
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Altenmarkt – Noch einmal glimpflich ging am Dienstagnachmittag ein folgenschwerer Lkw-Unfall auf der Bundesstraße 304 kurz vor Rabenden aus: Mehrere schwere Papierrollen bahnten sich nach dem Unfall ihren Weg über die Fahrbahn und den angrenzenden Gehweg. 

Anzeige

Gegen 15.30 Uhr fuhr ein Lkw aus dem Landkreis Nürnberg auf der B304 von Altenmarkt in Richtung Wasserburg. Am Ortseingang von Rabenden verlor der Sattelzug plötzlich aus unbekanntem Grund seinen Sattelauflieger.

Dieser krachte vorne zu Boden und die geladenen Papierrollen durchbrachen durch den plötzlichen Stopp die Stirnwand des Aufliegers. Eine Papierrolle rollte noch über 50 Meter weiter, ehe sie zum Liegen kam. Glücklicherweise waren zum Zeitpunkt des Unfalls keine Passanten auf dem Rad- und Fußweg neben der Straße unterwegs, sodass niemand verletzt wurde. Auch waren keine weiteren Fahrzeuge an dem folgenschweren Unfall beteiligt. Der Fahrer soll den Zwischenfall ebenfalls unverletzt überstanden haben.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurden Polizeibeamte des Schwerlastkontrollzugs an die Unfallstelle bestellt. Die Feuerwehr Rabenden leitet den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Die B304 ist zwischen Altenmarkt und Rabenden weiterhin gesperrt.

Erstmeldung, 16.40 Uhr:

Zu einem Unfall mit einem beladenen Lastwagen kam es am heutigen Nachmittag gegen 15.30 Uhr auf der Bundesstraße 304 bei Rabenden.

Am Ortseingang hat ein Sattelzug seinen Auflieger und die geladenen Papierrollen verloren. Ob weitere Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt sind und ob es möglicherweise Verletzte gibt, ist noch nicht bekannt.

Rettungskräfte und Polizei sind an der Unfallstelle im Einsatz. Die B304 ist zwischen der Ortsmitte von Rabenden und Altenmarkt gesperrt. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet. Im einsetzenden Berufsverkehr sollten Autofahrer mit längeren Verzögerungen rechnen.

Weitere Informationen und Bilder folgen.

red