weather-image
29°
Untersteiner Bobpilot bei Europacup vorne

Lochner siegt in St. Moritz

St. Moritz – Den größten Grund zur Freude hatte gestern beim Europacup auf der Olympiabahn von St. Moritz Bobpilot Johannes Lochner (Bob-Club Stuttgart Solitude). Der Untersteiner kam bei seinen ersten Fahrten auf der einzigen Naturbahn der Welt gleich sehr gut zurecht und siegte zeitgleich (1:08,13 Minuten) mit dem Letten Ugis Zahlims. Auf Platz drei fuhr Christoph Hafer (1:08,26) vom BC Bad Feilnbach.


Gut liefen auch die Skeletons, auf denen Jaqueline Lölling (2:21,52) von der RSG Hochsauerland vor Kendall Wesenberg (2:22,56) aus den USA und Maxi Just (2:23,04) vom BRC Riesa gewann. Auf dem Blechrang vier landete Anna Fernstädt (2:23,86) vom WSV Königssee.

Anzeige

Bei den Herren setzte sich der Brite Thomas Jack (2:17,48) vor dem Kanadier Kevin Boyer (2:18,13) und Michael Zachrau (2:18,34) vom WSV Oberhof durch. Martin Rosenberger (2:18,71) vom WSV Königssee fuhr auf Platz sechs. cw