Löw ernennt Schweinsteiger zum Kapitän der DFB-Elf

0.0
0.0
DFB-Kapitän
Bildtext einblenden
Bastian Schweinsteiger ist der neue Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Foto: Diego Azubel Foto: dpa

Düsseldorf (dpa) - Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.


Bundestrainer Joachim Löw ernannte den 30 Jahre alten Mittelfeldspieler des FC Bayern München in Düsseldorf zum Nachfolger seines Vereinskollegen Philipp Lahm. Schweinsteiger war bislang Stellvertreter des 30-jährigen Lahm, der nach dem Gewinn des WM-Titels seine Länderspiel-Karriere beendet hatte.

Anzeige

Schweinsteiger wird das deutsche Weltmeister-Team am Mittwoch in der Neuauflage des WM-Endspiels gegen Argentinien in Düsseldorf allerdings nicht als Kapitän anführen können. Der 108-malige Nationalspieler ist wegen Knieproblemen nicht einsatzfähig.

Stattdessen wird Torwart Manuel Neuer die DFB-Elf auf den Platz führen. Einen generellen Vizekapitän hat Löw aber noch nicht ernannt. »Wir haben einen starken Spielerrat. Man wird sehen, wie sich das die nächsten Spiele entwickelt«, sagte er. Vielleicht werde man Schweinsteigers Stellvertreter »zur gegebenen Zeit festlegen, das muss jetzt aber nicht sein«.

Schweinsteiger ist seit mehr als zehn Jahren ein fester Bestandteil der Nationalmannschaft. Am 6. Juni 2004 hatte er in Kaiserslautern beim 0:2 im Freundschaftsspiel gegen Ungarn gemeinsam mit Lukas Podolski im DFB-Trikot debütiert.

Daten und Fakten zu Schweinsteiger