weather-image
24°

Löw-Team mit 23 Spielern im Training

0.0
0.0
Trainingslager
Bildtext einblenden
Joachim Löw gibt beim ersten Training in Südtirol Anweisungen. Foto: Andreas Gebert Foto: dpa

St. Leonhard (dpa) - Mit 23 Spielern hat die deutsche Nationalmannschaft im Trainingscamp in Südtirol nach einem lockeren Aufgalopp mit einer Mountainbike-Tour rund um ihr Quartier in St. Leonhard das erste Fußballtraining bestritten.


Auch Bastian Schweinsteiger, der zuletzt wegen einer Patellasehnen-Verletzung das DFB-Pokalfinale verpasst hatte, war bei der Trainingseinheit dabei. Der 29 Jahre alte Fußball-Profi von Bayern München absolvierte allerdings ein individuelles Aufbauprogramm. Die verletzten Philipp Lahm und Manuel Neuer lassen sich derzeit noch in München behandeln. Per Mertesacker wird im Laufe des Tages im Passeiertal erwartet. Sami Khedira bestreitet mit Real Madrid noch das Champions-League-Finale.

Anzeige

Um dem deutschen Team in der Vorbereitung auf das WM-Turnier in Brasilien optimale Bedingungen zu bieten, ist für rund 80 000 Euro sogar ein neuer Rollrasen verlegt worden.

Mit den Trainingseinheiten auf dem Platz beginnt auch der Kampf um die 23 Plätze im endgültigen Kader für Brasilien. Vier Akteure muss Löw noch bis zum WM-Meldeschluss am 2. Juni streichen. Der Gladbacher Christoph Kramer war wegen der personellen Probleme im defensiven Mittelfeld noch spät auf den WM-Zug aufgesprungen. «Ich bin so was von froh, dass ich dabei bin», sagte Kramer. Auch er will sich dem harten Konkurrenzkampf «ohne Angst» stellen.

DFB-Teamhotel in Südtirol

Vorläufiger deutscher WM-Kader

WM-Spielplan