weather-image
12°

Lufthansa streicht trotz Milliardengewinns Dividende und Standorte

Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa setzt trotz eines knappen Milliardengewinns den Rotstift an. Der Vorstand will mehrere Standorte schließen, und die Aktionäre sollen auf eine Dividende verzichten. Zugleich will die Lufthansa-Spitze um Vorstandschef Christoph Franz mehr als 100 neue Flugzeuge bestellen. Das teilte Europas größte Fluggesellschaft überraschend am Abend mit. Details zu den Standortschließungen wurden nicht genannt.

Anzeige