weather-image
11°

Mann bricht vor Krankenhaus zusammen - Klinik ruft Notarzt

Düsseldorf (dpa) - Kurz vor einem Düsseldorfer Krankenhaus ist ein 65 Jahre alter Mann in der Nacht zu Dienstag zusammengebrochen. Ein von einem Zeugen alarmierter Mitarbeiter der Klinik rief nicht die eigenen Ärzte zur Hilfe, sondern verständigte die Feuerwehr. Die brachte den Patienten dann in dasselbe Krankenhaus, wo er Stunden später starb. Die Klinik bedauerte den Fall. «Es wäre besser gewesen, einen diensthabenden Arzt zu informieren», hieß es in einer Erklärung. Der Mitarbeiter habe aber «korrekt und umsichtig gehandelt». «Nur die Einsatzwagen verfügen über das mobile Equipment für derartige Notfälle.»

Anzeige