weather-image
25°

Mann bringt sich nach tödlichem Messerangriff auf Frau in Haft um

Braunschweig (dpa) - Ein Mordverdächtiger hat sich im Gefängnis das Leben genommen. Der 75-Jährige soll vorgestern seine 57 Jahre alte Frau auf einer Straße in Braunschweig erstochen und einen Bekannten lebensgefährlich verletzt haben. Er hatte gestanden, wollte zu seinem Motiv aber nichts sagen. Am morgen wurde der Mann tot in seiner Zelle gefunden. Es wird von Selbstmord ausgegangen.

Anzeige