weather-image
28°

Mann kämpft sich mit Axt durch Wohnblock

0.0
0.0
SEK
Bildtext einblenden
Foto: dpa, Marius Becker/Archiv- und Symbolbild

SEK-Einsatz in Rott am Inn – Mit einer Axt in einem Mehrfamilienhaus randaliert, Türen eingeschlagen und seine Nachbarn bedroht hat in der Sonntagnacht ein Mann in einer psychischen Ausnahmesituation.


In den frühen Morgenstunden gegen 3 Uhr ging bei der Polizei die Meldung über einen randalierenden Bewohner in einem Mehrfamilienhaus in Rott am Inn ein. Der Bewohner ging mit einer Axt durch das Gebäude und beschädigte dabei die Wohnungstüren der anderen Wohneinheiten – außerdem bedrohte er die anderen Hausbewohner.

Anzeige

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften an, evakuierte die anderen Bewohner und umstellte das Haus. Ein Spezialeinsatzkommando nahm den Aggressor letztlich in seiner Wohnung fest.

Der Mann, der sich offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befand, wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert. Die Aufarbeitung des Falles wird noch den Vormittag über andauern. Verletzt wurde zum Glück niemand. Einige der Bewohner sind von der Tat allerdings geschockt – bis sie die traumatischen Erlebnisse verarbeitet haben, wird es noch einige Zeit dauern. Den Mann erwarten nun mehrere Anzeigen unter anderem wegen Bedrohung und Sachbeschädigung.