weather-image
16°

Mann randaliert am Bahnhof, bespuckt und verletzt Einsatzkräfte

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Rene Ruprecht

Bad Reichenhall – Mit Schlägen, Tritten und Spucken attackierte am Freitagmorgen ein Mann, der zuvor nahe des Reichenhaller Bahnhofs randaliert hatte, mehrere Einsatzkräfte der Polizei. Der Mann wurde schließlich in die Psychiatrie eingewiesen.


In den Morgenstunden verständigte eine Passantin die Polizei, nachdem sie einen Mann in der Nähe des Bahnhofs gesehen hat, der dort bereits in der vorausgegangen Nacht randaliert und Gegenstände beschädigt hatte.

Anzeige

Als eine Streife der Polizei Bad Reichenhall eintraf, verhielt sich der Mann von Anfang an aggressiv gegenüber den Beamten und versuchte dann auch mit Schlägen zu verhindern, dass die Polizisten seine Personalien aufnahmen.

Daher wurde Verstärkung angefordert, die kurze Zeit später eintraf. Da der Mann erheblich randalierte, konnte er nur durch Einsatz von Pfefferspray und einfacher körperlicher Gewalt überwältigt werden.

Bei dem Einsatz wurden zwei Beamte und auch der Randalierer leicht verletzt. Ein Beamter wurde außerdem bespuckt. Der in Österreich lebende Mann wurde auf Anordnung des Landratsamtes Berchtesgadener Land in die Psychiatrie eingewiesen.

Die geäußerten Beleidigungen, die Widerstandshandlungen gegen Vollstreckungsbeamte und die tätlichen Angriffe könnten dem Randalierer erhebliche strafrechtliche Konsequenzen bescheren, so die Polizei.