weather-image

Maradona kritisiert Strafe für Suárez: »Unglaubliches Mafia-Ding«

0.0
0.0

Rio de Janeiro (dpa) - Der frühere Fußball-Weltstar Diego Maradona hat die WM-Rekordsperre für Luis Suárez mit deutlichen Worten kritisiert. »Was glauben sie, wer sie sind?«, fragte der Argentinier rhetorisch in Richtung des Weltverbands FIFA im venezolanischen Fernsehen. »Warum schickt ihr ihn nicht gleich nach Guantanamo?« Suárez war für seine Beißattacke gegen den Italiener Giorgio Chiellini für neun Pflicht-Länderspiele gesperrt und für vier Monate von allen Fußball-Aktivitäten verbannt worden. »Warum? Wen hat er getötet?«, fragte Maradona. Es sei ein unglaubliches Mafia-Ding.

Anzeige