weather-image

Marihuana-Geruch bis ins Treppenhaus: Kiloweise Blüten zum Trocknen ausgelegt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa

Salzburg – Vier Aufzuchtanlagen und mehrere Kilo Marihuana-Blüten fanden Polizisten nach einem anonymen Hinweis im Stadtteil Lehen. Der intensive Geruch der Pflanzen hatte das Treppenhaus des Gebäudes erobert.


Am Mittwochabend wurde eine Streife der Polizei Lehen zu einer Wohnung in Salzburg-Lehen beordert, da ein anonymer Anrufer starken Marihuanageruch aus dem Treppenhaus gemeldet hatte. Die eingetroffenen Beamten konnten den Geruch schließlich einer Wohnung zuordnen und befragten den Bewohner.

Anzeige

Der Mann verhielt sich den Polizisten gegenüber äußerst unkooperativ. Als eine zweite Person in der Wohnung gehört wurde und der Verdacht nahe lag, dass diese die Suchtmittel in diesem Moment beseitigen könnte, betraten die Polizeibeamten wegen Gefahr im Verzug die Wohnung. Dort fanden sie letztlich zwei leere und zwei volle Aufzuchtzelte für Cannabispflanzen vor.

Auf mehreren Ebenen waren kürzlich geerntete Marihuanablüten zum Trocknen ausgelegt. Das Gewicht dieser noch nicht getrockneten Blüten beträgt mehrere Kilogramm. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg wurden die Suchtmittel und die Aufzuchtanlagen sichergestellt. Die 19-jährige Salzburgerin und der 32-jährige Deutsche wurden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Pressemeldung der Polizei Salzburg