weather-image

Markus Reitz gewann Silber

In Moosburg fand jetzt die Oberbayerische Karatemeisterschaft statt. Dabei erkämpfte sich Markus Reitz vom Karateclub Traunstein im Schwergewicht den zweiten Platz. In der Mannschaftswertung belegte Reitz mit Michael und Markus Rechenauer Rang drei.

Nach einem Freilos in der ersten Runde traf Reitz im ersten Kampf auf Franz Wiesner vom TSV Dorfen. Zunächst verlief der Kampf relativ ausgeglichen. Dorfner versuchte die Reichweitenvorteile des Traunsteiners durch eine besonders bewegliche Kampfführung auszugleichen, um dann überraschend anzugreifen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten stellte sich Reitz jedoch immer besser auf seinen Gegner ein und konnte mit zwei perfekten Kontern punkten. Am Ende ging der Kampf deutlich mit 4:1 an den Traunsteiner.

Anzeige

Im nächsten Vergleich traf er auf Christian Matyszok aus Traunreut. Beide Kämpfer agierten mit der gleichen Taktik und waren auf Konteraktionen aus. Dazu versuchten sie Druck aufzubauen und ihren Gegner zu schlecht vorbereiteten Angriffen zu verleiten. Zweimal ging Reitz in Führung doch Matyszok glich jeweils sofort aus. Dann punktete Reitz zum 3:2 und der Traunreuter geriet in Zeitnot. Dadurch griff er überhastet an und Markus Reitz konnte den 4:2-Endstand herstellen. Der Sieg bedeutete den Einzug ins Finale.

Hier musste er sich mit Kara Ramazan aus Waldkraiburg auseinandersetzten. Ramazan machte in der ersten Phase des Kampfes mächtig Druck. Obwohl Reitz versuchte dagegenzuhalten konnte er einen Drei-Punkte-Rückstand nicht vermeiden. Dann schien sich das Blatt jedoch zu wenden. Der Traunsteiner erzielte mit einem Konter den Treffer zum 3:1. In der Folge fehlte Reitz jedoch das nötige Glück. Als er Ramazan von den Beinen holte, traf er den am Boden Liegenden nicht richtig und erhielt keine Wertung. Bei einem sauberen Treffer wäre er für eine Aktion aus Wurf und nachfolgendem Fausttreffer mit drei Punkten belohnt worden.

Kurz vor Schluss traf der Traunsteiner seinen Gegner bei einem Angriff zu hart, sodass es statt der erhofften Wertung nur eine Ermahnung gab. Am Ende blieb es beim 3:1 für Ramazan und Markus Reitz musste sich mit Rang zwei begnügen.

Im Mannschaftsbewerb belegte die Mannschaft des Karateclubs Traunstein den dritten Platz hinter Trostberg und Waldkraiburg.