weather-image
18°

Maximilian Rehlegger mit Doppelpack – FC Ramsau siegt mit 3:0

4.5
4.5
Bildtext einblenden
Der Ramsauer Mittelstürmer Maximilian Rehlegger im Luftkampf mit den Weißbachern Fabian Dufter (5) und Johannes Gimpl (13). (Foto: Wechslinger)

Die Weber-Elf aus der Ramsau bewies auch am siebten Spieltag, dass sie längst in der A-Klasse angekommen ist. Mit einem guten Spiel zeigten die Ramsauer ihren Fußballfreunden aus Weißbach an der Alpenstraße beim 3:0-Sieg die Grenzen auf.


In der Ramsau standen sich vor 50 Zuschauern die Tabellennachbarn FC Ramsau und SC Weißbach gegenüber. Von Beginn an zeigte sich, dass beide Mannschaften das Match mit offensiven Aktionen gewinnen wollten. Die Spielanteile wogten in beide Richtungen. Die besseren Möglichkeiten hatten zunächst die Gäste durch Florian Marchl. Die Ramsauer kamen zu einigen Kopfbällen nach Ecken und Freistößen, die jedoch nichts Zählbares einbrachten.

Anzeige

Weißbach suchte sein Heil mit langen Bällen in die Spitze. Doch entweder die Ramsauer Abwehrspieler klärten oder als letzte Instanz Torhüter Michael Wagner. Nach einer halben Stunde knallte Franz Piatke einen Freistoß an den Pfosten. Piatke war nach seiner Verletzung erstmals wieder im Team und zeigte eine starke Leistung.

Bei einem Eckball von Marcel Stifter kam Korbinian Stöckl zum Kopfball, doch der Weißbacher Torhüter Peter Leitner stand richtig. Die letzte Chance vor dem Seitenwechsel erspielten sich die Weißbacher, als Daniel Zolda über die linke Seite durch war und abzog. Doch wie schon bei einigen Aktionen davor klärte FC-Schlussmann Wagner den Ball zur Ecke. Das 0:0 zur Pause ging in Ordnung, denn die Chancen hielten sich auf beiden Seiten in etwa die Waage.

Im zweiten Abschnitt zeigte die Uhr von Schiedsrichter Hans Öllerer gerade gut eine Stunde, als sich Maximilian Rehlegger nach einem Eckball geschickt von seinem Gegenspieler löste und das 1:0 (62.) erzielte. Eine Viertelstunde vor Schluss scheiterte Rehlegger zunächst und der abgeprallte Ball kam zu Piatke, der Rehlegger geschickt in den Lauf spielte. Das 2:0 in der 76. Minute war zugleich Rehleggers fünfter Saisontreffer und die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte der technisch versierte Marcel Stifter, der einen Freistoß von Franz Piatke per Kopf zum 3:0 (78.) verlängerte.

»Ausschlaggebend für den deutlichen Sieg war der größere Wille meiner Mannschaft, die eine geschlossen gute Leistung zeigte«, freute sich Trainer Manfred Weber.

FC Ramsau: Michael Wagner; Martin Zechmeister, Andreas Zörner, Korbinian Stöckl, Maximilian Wittmann, Korbinian Dieterich, Stefan Votz, Franz Piatke (85. Richard Hopfinger), Marcel Stifter, Maximilian Rehlegger, Andreas Hackl. Christian Wechslinger