weather-image
19°

McLaren-Duo im Training vorn - Schumacher Vierter

Hockenheim (dpa) - Rekord-Weltmeister Michael Schumacher war zum Auftakt des Großen Preises von Deutschland als Vierter bester Deutscher. Der Mercedes-Pilot aus Kerpen benötigte im ersten Training zum zehnten Lauf der Formel-1-WM auf dem Hockenheimring 1:17,382 Minuten.

Ordentlich
Rekord-Weltmeister Michael Schumacher wurde im ersten Training auf dem Hockenheimring als Vierter bester Deutscher. Foto: David Ebener Foto: dpa

Jenson Button fuhr auf dem 4,574 Kilometer langen Kurs in 1:16,595 Minuten die Bestzeit. Der Brite lag damit 0,498 Minuten vor seinem Landsmann und McLaren-Teamkollegen Lewis Hamilton. WM-Spitzenreiter Fernando Alonso (Spanien) kam im Ferrari auf Rang drei.

Anzeige

Der zweifache Weltmeister Sebastian Vettel landete als Zwölfter nur im Mittelfeld. Der Red-Bull-Pilot aus Heppenheim war 1,744 Sekunden langsamer als Button. Nico Hülkenberg (Emmerich) überraschte im Force-India mit Platz sechs in 1:17,599 Minuten. Direkt dahinter folgte Nico Rosberg (Wiesbaden) im zweiten Silberpfeil. Timo Glock (Wersau) wurde im Marussia 22.

Vor dem zehnten Saisonlauf an diesem Sonntag liegt der Spanier Alonso mit 129 Punkten an der WM-Spitze. Red-Bull-Rivale Mark Webber (116) ist mit 13 Zählern Rückstand Gesamtzweiter. Der Australier belegte im ersten Training den 20. Rang. Titelverteidiger Vettel (100) folgt auf dem dritten WM-Platz.