weather-image
21°

Medien: Israel bombt in Syrien

Tel Aviv (dpa) - Das Waffenarsenal des Regimes von Syriens Präsident Baschar al-Assad bereitet Israel und dem Westen zunehmend Sorgen. Nach Medienberichten hat die israelische Luftwaffe nun erneut in dem Nachbarland angegriffen. Ziel sei eine Ladung hochmoderner Raketen gewesen, hieß es unter Berufung auf Regierungsvertreter in Israel. Es habe sich nicht um chemische Waffen, sondern um Waffen für die Schiitenmiliz Hisbollah im Südlibanon gehandelt. Die Lieferung hätte das Kräfteverhältnis in der Region verändert, habe der ungenannte Informant betont.

Anzeige