weather-image
17°

Mehr als 100 000 Hennen wegen Vogelgrippe getötet

Schwanheide (dpa) - Wegen der Vogelgrippe töten die Behörden in einem Stall in Mecklenburg-Vorpommern mehr als 100 000 Legehennen. Der Verdacht auf den gefährlichen Geflügelpesterreger der sogenannten H5-Gruppe in einem Legehennenbetrieb in Schwanheide habe sich bestätigt, sagte eine Sprecherin des Agrarministeriums in Schwerin. In Deutschland hat sich das Vogelgrippe-Virus H5N8 seit November stark ausgebreitet. Inzwischen zirkuliert ein weiterer Virus-Typ: H5N5. Bislang sind keine Infektionen beim Menschen bekannt.

Anzeige