weather-image
22°

Mehr als 100 Tote bei zwei Unglücken in Chinas Bergbau

Peking (dpa) - Erst ein Bergrutsch, dann eine Gasexplosion: Bei zwei schweren Unglücken im berüchtigten chinesischen Bergbau sind 111 Arbeiter ums Leben gekommen. Der verheerende Erdrutsch ereignete sich gestern in Tibet. Mittlerweile haben die Suchmannschaften die Hoffnung aufgegeben, 83 verschüttete Arbeiter noch lebend zu finden. Die Gasexplosion passierte in einer Kohlegube in Nordostchina. Hier kamen 28 Bergarbeiter ums Leben. Die Ursache der Explosion ist noch unklar.

Peking (dpa) - Erst ein Bergrutsch, dann eine Gasexplosion: Bei zwei schweren Unglücken im berüchtigten chinesischen Bergbau sind 111 Arbeiter ums Leben gekommen. Der verheerende Erdrutsch ereignete sich gestern in Tibet. Mittlerweile haben die Suchmannschaften die Hoffnung aufgegeben, 83 verschüttete Arbeiter noch lebend zu finden.
Die Gasexplosion passierte in einer Kohlegube in Nordostchina. Hier kamen 28 Bergarbeiter ums Leben. Die Ursache der Explosion ist noch unklar.

Anzeige