weather-image
20°

Mehr als 148 000 Autofahrer aus Verkehrssünderdatei gelöscht

Berlin (dpa) - Durch die Umstellung auf das neue Punktesystem für Verkehrssünder sind rund 148 000 Autofahrer aus dem digitalen Bestand der Flensburger Datei gelöscht worden. Das geht aus einer Auswertung des Bundesverkehrsministeriums nach den ersten Monaten mit den neuen Regeln hervor. Seit 1. Mai werden im wesentlichen nur noch Verstöße gespeichert, die sicherheitsgefährdend sind. Punkte für leichtere Ordnungswidrigkeiten wurden deswegen beim Umstellen gelöscht.

Anzeige