weather-image
19°

Mehr als jeder Zweite fühlt sich von Terror und Kriminalität bedroht

Köln (dpa) - Mehr als jeder Zweite in Deutschland sieht sich einer Umfrage zufolge durch Terror und Kriminalität in Gefahr. In der Befragung des Meinungsforschungsinstituts YouGov gaben jeweils mehr als 50 Prozent an, sich von Anschlägen, Wohnungseinbrüchen, Taschendiebstählen, Trickbetrug, Internetkriminalität oder körperlicher Gewalt «eher bedroht» oder «sehr bedroht» zu fühlen. Beim Thema Cyberkriminalität gaben das sogar insgesamt 63 Prozent an.

Anzeige