weather-image
25°
Das Parkdeck an der Ganghoferstraße soll heuer modernisiert werden

Mehr Platz, weniger Plätze

Nicht mehr zeitgemäß: Das Parkdeck an der Ganghoferstraße soll noch heuer auf den neuesten Stand gebracht werden. (Foto: Fischer)

Berchtesgaden – Eine umständliche Auffahrt, überall Schlaglöcher. Und viel zu enge Stellplätze. Das Parkdeck an der Ganghoferstraße ist heruntergekommen und wird den heutigen Anforderungen nicht mehr gerecht. Doch das soll sich bald ändern. Wie Marktbaumeister Peter Hasenknopf dem »Berchtesgadener Anzeiger« auf Nachfrage mitteilte, soll der öffentliche Parkplatz noch heuer modernisiert werden.


An die 40 Jahre hat das Parkdeck an der Ganghoferstraße inzwischen auf dem Buckel. Damals waren die Autos noch um einiges kürzer. Und vor allem schmäler. »Auch die Fahrzeugtüren waren bei Weitem nicht so lang wie heute«, weiß der Marktbaumeister. 2,30 Meter ist ein Stellplatz breit. »Das war damals schon nicht viel«, schmunzelt Peter Hasenknopf. Heutzutage seien 2,50 Meter üblich. »Die Stellplätze im Salzburger Outlet-Center sind sogar drei Meter breit«, so der Marktbaumeister.

Anzeige

Ganz so üppig sollen die Stellplätze auf dem Parkdeck in Berchtesgaden, die neu markiert werden sollen, nicht ausfallen. Doch auch mit den geplanten 2,50 Metern werden etwa drei Plätze wegfallen.

Überlegt wird laut Hasenknopf derzeit, ob eine Fotovoltaikanlage auf dem Parkdeck sinnvoll sein könnte. Sogar mit dem Gedanken, eine Tankstelle für Elektrofahrzeuge zu errichten, spielen die Verantwortlichen.

Und die beste Nachricht kommt zum Schluss: »Derzeit ist keine Erhöhung der Parkgebühren geplant«, verspricht Peter Hasenknopf. Christian Fischer