weather-image
-1°

Mehrere Unfälle aufgrund von Schneeglätte

3.2
3.2
Bildtext einblenden
Rund 7 000 Euro Schaden entstand bei einem Verkehrsunfall aufgrund von Schneeglätte in Bischofswiesen. (Foto: privat)

Berchtesgaden – Aufgrund extremer Schneeglätte ereigneten sich am Montagvormittag innerhalb einer Stunde mehrere Verkehrsunfälle in Berchtesgaden, Schönau am Königssee und Bischofswiesen.


Eine einheimische Fahrzeuglenkerin rutschte gegen 10.15 Uhr mit ihrem Pkw auf der Oberschönauer Straße seitlich gegen einen bergwärts fahrenden RVO-Bus. Es entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Anzeige

Etwa 15 Minuten später rutschte ein Urlaubsgast mit seinem Pkw auf der Kälbersteinstraße in Berchtesgaden gegen einen stehenden »Schneeräumtraktor«. Dabei wurde die linke Fahrzeugfront des Pkw stark beschädigt.

Gegen 11 Uhr stießen auf der B 20 in Bischofswiesen ein Fiat und ein weiteres Auto zusammen, wobei ein kleiner, knapp zwei Jahre alter Junge im Fiat und der 21-jährige Unfallgegner nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes leicht verletzt wurden. Die einheimische Fiat-Fahrerin hatte zu spät bemerkt, dass der vor ihr fahrende Pkw anhalten musste, um nach links abzubiegen. Die Frau kam mit ihrem Pkw ins Rutschen und fuhr auf das bereits stehende Fahrzeug vor ihr auf. Eine Rettungswagen-Besatzung des Berchtesgadener Roten Kreuzes, die gerade auf einem Krankentransport in Bischofswiesen unterwegs war, kümmerte sich um die Erstversorgung und übergab beide Patienten ans Reichenhaller Rote Kreuz.

Das Kind wurde zur weiteren Untersuchung ins Salzburger Landeskrankenhaus, der 21-Jährige in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Unfallhergang auf. Der Gesamtsachschaden beider Pkws beläuft sich auf circa 7 000 Euro. fb

- Anzeige -