Corona-Maßnahmen
Bildtext einblenden
Ein Aufkleber mit der Aufschrift «Nehmt die Masken ab!» klebt über einem Schild, das zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske auffordert. Die Mehrheit der Deutschen ist einer neuen Umfrage zufolge weiter für eine Isolationspflicht für Corona-Infizierte. Foto: dpa

Mehrheit weiter für Corona-Isolationspflicht

Berlin (dpa) - In mehreren Bundesländern wurde die Isolationspflicht für Corona-Infizierte aufgehoben. Laut einer Umfrage spricht sich eine Mehhrheit weiter für die Isolationspflicht aus.


Die Mehrheit der Deutschen ist einer neuen Umfrage zufolge weiter für eine Isolationspflicht für Corona-Infizierte. Das geht aus dem ZDF-»Politbarometer« hervor. Mit 62 Prozent sind die meisten Befragten dafür, dass Infizierte weiter zu Hause bleiben und sich isolieren müssen. 35 Prozent der Befragten begrüßen den Wegfall einer solchen Pflicht.

Die Sorgen um die eigene Gesundheit wegen Corona fällt der Umfrage zufolge aktuell gering aus. 60 Prozent der Befragten halten ihre Gesundheit durch das Coronavirus für nicht gefährdet. 30 Prozent der Befragten hingegen sehen sie dadurch bedroht.

Mittlerweile haben Bayern, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Hessen die Isolationspflicht für Corona-Infizierte aufgehoben, Rheinland-Pfalz will an diesem Samstag folgen. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach warb jüngst allerdings erneut für eine Beibehaltung der weiterhin vom Robert Koch-Institut (RKI) empfohlenen Isolationspflicht für Infizierte von mindestens fünf Tagen.

Zur Methodik

Politbarometer

© dpa-infocom, dpa:221125-99-661535/3