weather-image

Menschen suchen nach Vermissten

0.0
0.0
Menschen suchen nach Vermissten
Bildtext einblenden
Nach einem Erdbeben suchen die Rettungskräfte nach Vermissten. Foto: Gustavo Martinez Contreras/AP/dpa Foto: dpa

Einige Menschen sind mit Schaufeln gekommen. Andere graben einfach mit ihren Händen in den Trümmern. Nach einem Erdbeben im Land Mexiko suchten am Mittwoch viele Leute nach Vermissten. In mehreren Städten waren dort am Tag zuvor Gebäude zusammengebrochen. Auch eine Schule stürzte ein.


Bei dem Erdbeben wurden Menschen verletzt und es gab Tote. Doch die Rettungskräfte sind sich sicher: Unter den eingestürzten Häusern sind noch Überlebende, die sie befreien können. So ist es auch an der Schule. Dort fanden die Helfer zwar Tote, aber auch mehr als zehn Kinder, die sie retten konnten.

Anzeige

In Mexiko gibt es immer wieder große Erdbeben. Der Grund: Das Land liegt auf dem Pazifischen Feuerring. Das ist ein Gebiet, das den Pazifik umgibt. Auf dem Ring liegen auch Länder wie Japan oder der Westen der USA.

An den Rändern des Pazifiks treffen in der Tiefe mehrere Erdplatten aufeinander. Manchmal verkanten sich die Platten zum Beispiel. Dabei entsteht Spannung. Löst sich die Spannung, bebt die Erde.