weather-image

Menschen treffen statt Türchen öffnen

0.0
0.0
Geschmücktes Fenster
Bildtext einblenden
Bei manchen Adventskalendern treffen sich Menschen vor geschmückten Fenstern. Foto: Peter Steffen/dpa Foto: dpa

An diesem Sonntag geht es los! Dann wird das erste Türchen im Adventskalender geöffnet. Hinter so einem Türchen kann sich alles Mögliche verbergen: Schokolade, kleine Geschenke, Bilder oder Sprüche zum Beispiel - oder auch Menschen.


Du hast richtig gelesen: Bei so einem »Lebendigen Adventskalender« begegnen sich Menschen. Natürlich müssen sie dafür nicht ewig hinter einem Türchen hocken. Sie treffen sich zum Beispiel vor geschmückten Türen oder Fenstern. Dann singen sie zusammen, erzählen sich Geschichten oder tragen Gedichte vor.

Anzeige

Es geht einfach nur darum, andere Menschen zu treffen und die Weihnachtsstimmung mit ihnen zu teilen. Wo man sich Tag für Tag trifft, wird vorher festgelegt. Oft werden solche Adventskalender von Kirchengemeinden organisiert.

Evangelische Kirche zu Lebendigen Adventskalendern

Lebendiger Adventskalender in Wernigerode

Evangelische Kirchengemeinde Mecklenburg-Vorpommern