weather-image
20°

Menschen veräppeln ihre Hunde

0.0
0.0
Menschen veräppeln ihre Hunde
Bildtext einblenden
Wo ist mein Besitzer?!? Im Internet sieht man gerade viele verblüffte Hunde. Foto: Bernd Thissen/dpa Foto: dpa

Oh, Schreck! Wo ist denn mein Frauchen hin?!? Das scheinen sich eine ganze Menge Hunde zu fragen, die man gerade auf Videos im Internet sieht. Dort veröffentlichen Frauchen und Herrchen der Tiere Filme, in denen sie ihre Hunde veräppeln.


Die Menschen stellen sich zum Beispiel in einen Türrahmen, ihre Hunde sitzen davor. Dann halten sich die Menschen eine Decke vor den Körper. Als nächstes lassen sie die Decke fallen und springen schnell zur Seite, so dass ihre Hunde sie plötzlich nicht mehr sehen können.

Anzeige

Manche Hunde sind dann total verblüfft. Andere sind ganz aufgeregt und fragen sich, wo ihre Besitzer geblieben sind. Andere Hunde bellen empört. Sich die Videos mit den verdutzten Hunden anzusehen, ist lustig. Und lange hält der Schreck der Tiere auch nicht an. Denn ihre Besitzer tauchen schnell wieder auf.

Wenn du dir die Filme ansehen willst, gebe zum Beispiel bei Instagram oder Twitter #whatthefluff ein. Am besten fragst du deine Eltern. Denn die meisten Netzwerke im Internet darf man erst benutzen, wenn man mindestens 13 Jahre alt ist.

Sammlung auf Instagram