weather-image

Merkel enttäuscht von Hoeneß

Berlin (dpa) - Nach seiner Selbstanzeige wegen Steuerbetrugs verliert Bayern-Präsident Uli Hoeneß bei Schwarz-Gelb an Rückhalt. Kanzlerin Angela Merkel distanzierte sich von ihm. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, viele Menschen seien jetzt enttäuscht von Hoeneß, die Kanzlerin zähle auch zu diesen Menschen. SPD und Grüne sehen den Fall als Bestätigung, dass sie mit der Blockade des Steuerabkommens mit der Schweiz richtig gelegen hätten. Hoeneß hatte seine Selbstanzeige mit dem gescheiterten Abkommen begründet.

Anzeige