weather-image
10°

Merkel fordert mehr Solidarität in Flüchtlingskrise

Brüssel (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat unmittelbar vor dem EU-Gipfel in Brüssel zur europäischen Solidarität im Umgang mit Flüchtlingen aufgerufen. Nach ersten Sofortmaßnahmen gehe es jetzt darum, nachhaltige und langfristige Lösungen zu finden, sagte Merkel. Das bedeute mehr Solidarität unter den Mitgliedsstaaten, und das bedeute eine entschiedene Bekämpfung von Fluchtursachen. Merkel warnte vor Spannungen zwischen den EU-Mitgliedern in der Flüchtlingspolitik. «Das können wir uns in Europa nicht leisten», betonte sie

Anzeige