weather-image
11°

Merkel prüft Tusk Vorschläge zu europäischer Energieunion

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel wird mit Polen über den Vorschlag zum Aufbau einer europäischen Energieunion sprechen. Ziel sei eine größere Unabhängigkeit von russischen Gaslieferungen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert mit Blick auf das Treffen von Merkel und Polens Ministerpräsident Donald Tusk am Freitag in Berlin. Tusk hatte in einem Beitrag für die «Financial Times» vorgeschlagen, in einer EU-Zentrale sollte Gas für alle 28 EU-Mitgliedstaaten eingekauft und ein Solidaritätsmechanismus installiert werden.

Anzeige