weather-image
28°

Merkel will Wirtschaftsflüchtlinge schneller abweisen

Zaun an ungarischer Grenze
Ein ungarischer Polizist verfolgt einen Flüchtling, der den Stacheldrahtzaun an der Grenze zwischen Ungarn und Serbien überwunden hat. Foto: Zoltan Balogh Foto: dpa

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will den Zuzug von Wirtschaftsflüchtlingen so schnell wie möglich begrenzen. «Damit wir denen, die in Not sind, helfen können, müssen wir auch denen, die nicht in Not sind, sagen, dass sie bei uns nicht bleiben können», stellt die Kanzlerin klar.

Anzeige